top of page
Suche
  • AutorenbildErika Weller

Drei Minuten


Drei Minuten am Tag putzen wir uns die Zähne. Die meisten von uns zwei Mal drei Minuten, manche sogar drei Mal. Warum der Aufwand? Weil wir überzeugt sind, dass das eine wirkungsvolle Maßnahme ist, damit unsere Zähne gesund bleiben. Wir halten auch durch, wenn wir keine unmittelbaren Verbesserungen sehen. Der Erfolg von Prävention ist eine langfristige Investition.


Mit drei Minuten „neuromotorischer Förderung“ am Tag können wir in vergleichbarer Weise wirkungsvoll unsere Körperhaltung, Wahrnehmung und Konzentration trainieren. Warum gerade „neuromotorisch“? Wie beim Zähneputzen ist eine strukturierte Vorgehensweise bei der Körperarbeit wichtig, damit alle Bereiche abgedeckt sind. Gut geübte Grundlagen schaffen die Voraussetzung dafür, dass auch weitere Bewegungsabläufe physiologisch richtig ablaufen. Bei Kindern verbessert sich zusätzlich die sensorische Integration, die wiederum für alle Bereiche der Wahrnehmung und des Lernens elementar ist.

Drei Minuten am Tag… das schaffen wir. Eine strukturierte Anleitung für die Umsetzung mit Kindern findet ihr hier: www.konzentrier-dich.de/das-buch.


28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page