top of page
Suche
  • AutorenbildErika Weller

Die Windmühle

Aktualisiert: 31. Aug. 2023

Mit der Windmühle fördern wir spielerisch Koordination, Konzentration, die Wahrnehmung für rechts und links und eine aufrechte Haltung.

Einführung:

Wir reisen nach Holland. Auf unserer Fahrt sehen wir viele Windmühlen. Neben den neuen Windrädern stehen auch viele alte Mühlen, die sich schon seit 300 Jahren drehen. Holland ist sehr flach und liegt teilweise sogar unter dem Meeresspiegel, deshalb sind die Felder sehr nass. Außerdem hat das Meer immer wieder viel Land überschwemmt. Die Mühlen waren deshalb sehr wichtig, weil sie das Wasser in höher liegende Kanäle abgepumpt haben, damit es abfließen kann. Es gab auch Mühlen, die das Korn zu Mehl mahlten. Andere haben Öl produziert. Die heutigen Windräder sehen anders aus. Sie sind höher, drehen sich schneller und erzeugen Strom.


Durchführung: (Der Text wird rhythmisch gesprochen)

Hui, hui, hui... Hört ihr den Wind? Spürt ihr den Wind? Die Windmühle startet, sie startet geschwind!

Rechter Flügel, dreh dich im Wind, dreh dich im Wind, dreh dich im Wind.

Rechter Flügel, dreh dich im Wind, immer weiter, immer weiter, immer weiter. Stopp!

Linker Flügel, dreh dich im Wind, dreh dich im Wind, dreh dich im Wind.

Linker Flügel, dreh dich im Wind, immer weiter, immer weiter, immer weiter. Stopp!

(Als Flügel werden die Arme geschwungen)


Rechte Pumpe auf und ab, auf und ab, auf und ab.

Rechte Pumpe auf und ab, immer weiter, immer weiter, immer weiter. Stopp!

Linke Pumpe auf und ab, auf und ab, auf und ab.

Linke Pumpe auf und ab, immer weiter, immer weiter, immer weiter. Stopp!

(Als Pumpe werden die Knie auf Hüfthöhe angezogen)


Die Windmühle pumpt das Wasser fort, Wasser fort, Wasser fort.

Die Windmühle pumpt das Wasser fort, immer weiter, immer weiter, immer weiter. Stopp!

(Hier werden Arme u Beine gemeinsam bewegt. Rechter Arm und linkes Bein, danach linker Arm und rechtes Bein. Findet das Kind auch nach mehreren Malen nicht in eine koordinierte Bewegung, empfehle ich andere Übungen für Koordination (wie z.B. das Krokodil oder die Katze).

Für Fortgeschrittene kann die Schnelligkeit variiert werden.

Die Windmühle dreht sich langsam im Wind, langsam im Wind, langsam im Wind.

Die Windmühle dreht sich langsam im Wind, immer weiter, immer weiter, immer weiter. Stopp!

Die Windmühle dreht sich schneller im Wind, schneller im Wind, schneller im Wind.

Die Windmühle dreht sich schneller im Wind, immer schneller, immer schneller, immer schneller. Stopp!


Hier findest du mehr Infos, wie du fördern kannst: www.konzentrier-dich.de/news

80 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page